Fashion Food Beauty Blog Berlin

Latest Posts

Zeig mir deinen Fake Fur Baby

Ihr habt Recht, vielleicht komme ich mit dem Fell Thema etwas spät an, aber vielleicht war ich auch einfach im Winterschlaf!
Ich kann einfach nicht mehr aufhören daran zu denken. IT´S SO FLUFFY I´M GONNA DIE! Natürlich muss hier noch einmal betont werden, dass hier niemals, Nie NIE NIIIIE echtes Fell gemeint ist. Wie echter Pelz hergestellt wird muss man glaube ich niemandem mehr zeigen. Aus diesem Grund ist FAKE FUR das was wir wollen brauchen lieben und tragen möchten!

Wer war dieses Jahr der coolste Fake Fur Träger??

Trend Fake Fur

Trend Fake Fur

EASY! Klaaar Macklemore! Eben noch  20 Dollar in seiner Pocket und dann aber mit Fake Fur glänzen, Prioritäten setzen! Der Typ mit der geilen Musik bei dem der Po von selbst zu wackeln anfängt und man einfach nur noch feiern will! <3 Es muss auch nicht immer Pelz oder Fell sein. Ebenso sind Teddybär Stoffe und Federn optimal fürs Flauschi-Erlebnis geeginet. Ebenso gibt es verschiedene Schnitte und Kleidungsstücke mit dieser Optik. Ob Mantel, Jacke, Weste, mit oder ohne Matieralmix mit Leder z.B., als Stola um andere Jacken zu pimpen, als Muff, als schicke Mütze (die ich übrigens liebe, da sie mich an Russland erinnern) und so weiter uns so fort!
Ich finde Fake Furs geben einem einen richtig coolen unterschwelligen Proleten-Touch, ohne einer zu sein. Witzig…finde ich.

Diese Weste habe ich mir gegönnt! Was ich super finde ist der Ledergürtel, der die Taille betont und dass er nicht so robust ist. Da die Weste schonsehr voluminös ist, umspielt der Gürtel die Taille und setzt nicht noch einen wuchtigen Akzent, der total unnötig ist. Die Weste selbst steht ja schon im Mittelpunkt, weisch?
Label: 24COULOURS, Kostenpunkt ca. 50 €

Trend Fakefur

Trend Fakefur

Für welche Fakefur Kleidung oder Accessoires habt ihr euch entschieden? Zeigen Zeigen Zeigen!

Schönen regnerischen Tag noch
Mary

Pilzschnitt – du bist mein Superstar

Hinten kurz, vorne lang, ein bisschen burschikos, ein bisschen Twiggy, ein bisschen Topf, ein bisschen 90er Jahre. Der Pilzschnitt feierte dieses Jahr sein Comeback und auch ich habe mich dem ergeben. Anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig stehe ich nun voll drüber, ja! Hallo, mein Name ist Mary und ich habe eine Pilzfrisur. So könnten sich die anonymen Pilzschnittliebhaber in Zukunft treffen! Aber müssen sie das überhaupt?

WIr haben 100 Passanten gefragt: Was fällt Ihnen spontan zum Thema Kurzhaarfrisur ein?

1. Coolness……………………………………………………………..56
2. Eleganz……………………………………………………………….18
3. Mut…………………………………………………………………….12
4. #Yolo…………………………………………………………………..9
5. keiner kann dir auf den Haaren liegen………….. ……….5

Pilzschnitt Revival

Pilzschnitt Revival

Noooooi! Anstatt eines anonymen Treffens sollten sie sich also lieber an einen öffentlichen Ort, vielleicht einem Café, oder einer Bar treffen oder sich gar mitten auf den Alexanderplatz stellen.
Seid Ihr Fans dieses Schnittes? Was tragt ihr so auf dem Kopf? Habt ihr die Haare auch schön?

Liebst,
Mary

Karo – mehr als nur Burberry

My heart goes..shalalala wenn ich KARO seehe…. shalalala…..wenn ich Karooo seeeheee..
Wer jetzt denkt „puuuh, kennen wir schon, gabs doch schon“ dem sage ich „NEIN, Sooo nicht mein Fräulein!“
Genauso gab es das Karo nämlich wirklich nicht. Farbliche Akzente, die eine Mischung aus gelb, pink, grün herzeigen würden sonst so manche Augen erblinden lassen, im Karotrend jedoch strahlen sie erfreut begeistert. Natürlich sind gedeckte Farben aus grau schwarz schlamm auch noch ok, ich bin da aber trotzdem eher der farbintensivere Typ und finde kleine Highlights im Muster zauberhaft.

Ebenfalls neu ist Karo zu….Karo zu tragen! „Zu viel Karo!!!“ mag der eine oder andere nun denken? Kommt darauf an! Gerne unterschiedliche Karomuster mixen und Karomuster darf auch an sich mit anderen Mustern gemixt werden, z.B. mit Streifen. Von Bieder zu Schottisch zu Punkig unterstreicht das Karo den gewollten Stil!

Karo Trend

Karo Trend

Mein absolutes Lieblingsteil ist der Mantel von Asos. Ich kam, sah und verliebte mich auf den ersten Blick! Wow ist der schön! Da der Mantel ausschließlich offen getragen werden möchte ist er leider nichts für kalte Stunden, solange der Herbst uns jedoch noch ein paar milde Temperaturen schenkt heißt es nichts wie rein damit! Schön finde ich den Mantel aus Wolle mit Lederleggins kombiniert, so wie das Fräulein im Bild. Die gegensätzlichen Stoffe betonen gegenseitig ihre Beschaffenheit, Materialmix I like! Das intensive rot setzt zudem ein robustes Statement und erinnert ein wenig an einen hotten Holzfeller. Haben will, gerne auch vom Holzfeller überreicht!
Wie tragt ihr euer Karo? Noch im Innenfutter eures Burberry Mantels oder schon im offensiven Blickkontakt mit anderen Karoteilen?

Liebst,
Mary